↩ ↩ Vorstand der Laufgemeinschaft Laacher See e.V.

Pressemitteilung Nr. 11/2021 der Laufgemeinschaft Laacher See e.V.


Nettetallauf in Ochtendung mit Corona-Schutz Auflagen.
„Rund um den Laacher See“ alternativ auf dem Freibadgelände in Mendig

Die 5 km Walker nach der Aushändigung der Urkunden

Ein Teil der weiteren Starter (rechts im roten Shirt Tim und Nils Kahl

Nach 2020 veranstaltete die DJK Ochtendung zum 2. Mal unter Corona-Schutz-Auflagen den Nettetallauf. Die Sportler hatten die Wahl zwischen 5 km und 10 km Laufen und Walken, sowie 2 km für Schüler.166 Sportler fanden den Weg ins Jakob-Vogt-Stadion. Die Kontakterfassung erfolgte über Luca App oder alternativ über eine Liste und gestartet wurde in 50er Gruppen.

Für die LG Laacher See starteten Tim (9:31 Min.) und Nils Kahl (11:34 Min.) beim Schülerlauf. Beim 5 km Lauf lief Thomas Kahl als Schnellster von sieben LG’lern nach 23:24 Min. ins Ziel. Weiterhin folgten noch acht Walker, die die Strecke gemeinsam absolvierten.

Die LG konnte beim anschließenden Hauptlauf über 10 km einige Podiumsplätze für sich in Anspruch nehmen. So gewann Jürgen Schlegel die AK M80 in 1:14:24 Std. Den 2. Platz in ihren Altersklassen belegten Saskia Alflen (WHK, 53:48 Min.) und Karin Breslauer (W45, 57:24 Min.). Anita Massion (W60, 68:18 Min.) und Arno Windheuser (M40, 49:22 Min.) wurden Dritte in den ihren Altersklassen.

Mit 25 Aktiven stellte die LG Laacher See wiederholt die größte Gruppe. „Es wurde Zeit, dass wir nochmals an einem Volkslauf teilnehmen konnten. Es ging weniger um schnelle Zeiten. An vorderster Stelle stand für uns der Spaß und nochmals mit Gleichgesinnten unterwegs zu sein“, berichtet eine Alex Gerz, die mit Vereinsfreunden die Strecke walkte.

Weiteren Ergebnisse sind unter
my.raceresult.com/175432/results zu finden.

Der Volkslauf „Rund um den Laacher See“ mit dem PSD Bank Cup findet in diesem Jahr am Sonntag, den 26.09.2021 auf dem Freibadgelände in Mendig statt. Die LG Laacher See beschränkt sich auf die Wettbewerbe 5 und 10 km Laufen und Walking/NW und verzichtet wegen der Pandemie auf die Bambini- und Schülerläufe. Der Verein möchte für ALLE eine sichere Veranstaltung bieten und wird, außer einem kleinen Kontingent Getesteter, nur Geimpfte und Genesene zulassen.

Falls die Pandemie die Durchführung der Veranstaltung nicht erlaubt, geht das Startgeld nicht verloren. Die diesjährig angemeldeten Teilnehmer*innen sind am 18. September 2022 automatisch startberechtigt. Das gilt auch für diejenigen, die für den 20.09 2020 angemeldet waren.